11. März 2010

The Demon's Lexicon - Sarah Rees Brennan

Der Zirkel des Dämons - The Demon's LexiconGenre: Young Adult / Urban Fantasy
Bewertung: 4 von 5
Deutsche Ausgabe: Der Zirkel des Dämons
Keine Spoiler im Text.

Handlung: Die Brüder Nick und Alan sind schon ihr ganzes Leben auf der Flucht vor bösartigen Magiern, die ihre Macht erhalten, indem sie Dämonen unschuldige Menschen opfern. Nicks und Alans Mutter gehörte einst zu diesen Magiern. Sie floh mit einem wertvollen Talisman, ist aber seither geistesgestört. Eines Tages erhalten die beiden Brüder eine Nachricht, dass die Magier das Versteckspiel satt haben und nun mit vereinten Kräften Jagd auf sie machen. Verzweifelt versuchen Alan und Nick den Spieß umzudrehen und herauszufinden, was die Magier wirklich wollen.

Meine Meinung: Die Erzählung erfolgt aus Sicht des gefühlskalten Nick. Sarah Rees Brennan schafft es, seine tiefe Beziehung zu seinem Bruder trotzdem gut darzustellen, ohne jemals wirklich Gefühle zu beschreiben, keine einfache Aufgabe. Die große Überraschung gegen Ende kam zwar nicht mehr ganz überraschend, aber zumindest am Anfang des Buchs ahnt man noch nicht im Geringsten, wie sich die Handlung entwickeln wird, und es bleibt durchgehend spannend.

Trotzdem kann ich "The Demon's Lexicon" nicht die volle Punktzahl geben, denn das ganze Setting, von den Personen (Brüder, einer ruppig und gefühlskalt, einer fürsorglich) über das Handlungsgerüst (fliehen vor Magiern / Dämonen) und selbst die große Überraschung am Schluß erinnern extrem an "Nightlife" von Rob Thurman (deutsch: "Nachtgeister", Juni 2010), das bereits 2006 erschien.

Fazit: Für sich genommen ein sehr gut geschriebenes, spannendes Buch mit sympathischen Hauptfiguren. Wem "The Demon's Lexicon" gefällt, sollte aber unbedingt auch "Nightlife" lesen. =)

Keine Kommentare: