11. August 2009

Sommer, Sonne, Stocktraining

Da zu unserem dritten Stocktraining am Sonntag wunderbares, heißes Wetter herrschte, zogen wir samt Stock und Schwert in den benachbarten Park. Im Schatten von großen Akazien und Linden, bei hellblauem Himmel und einem willkommenen Lüftchen ab und zu trainierte es sich richtig angenehm.

Unter wahren Schwärmen von Schnaken, Fliegen, Bienen und Hummeln, die uns mit Stichen übersät zurückließen, und neugierigen Blicken der anderen Parkbesucher wiederholten wir zunächst die ersten 13 Schritte der Stock-Kata und lernten anschließend noch die restlichen Schritte 14 bis 22 kennen. Bis zur Nummer 20 kam ich noch gut mit, die Bewegungsreihenfolge ist für mich recht logisch, wenn ich mir vorstelle, was die Angreifer gerade tun. Für die letzten zwei Schritte muss ich allerdings noch ein wenig üben, bisher wollen die nicht so recht sitzen.

Da muss ich mir gleich heute Abend nach dem Musicaltraining unsere Turnhalle für die Wiederholung hernehmen - dort habe ich noch mehr Platz als im Dojo und v.a. weniger Leute, die ich versehentlich treffen könnte... ;-)

Keine Kommentare: