15. April 2009

Vollgepackter Dienstag-Abend

Vorwarnung: ich muss noch die Technik-Bezeichnungen für die Prüfung üben, bitte nicht über die zunehmend japanischen Begriffe wundern! ;)
Das Aikido-Training am Dienstag bestand praktisch nur aus Seiza (auf den Knien sitzen): direkt nach den Rollübungen ging es los mit Zagi ryotetori kokyunage irimi (auf den Knien sitzen, beide Hände festhalten, den Angreifer umwerfen), zunächst mit einhändigen Übungen, bis wir schließlich wieder die eigentliche Technik mit beiden Händen ausführten.

Das anschließende Musical-Tanz-Training war mal wieder ein extremer Kontrast - laut, schnell, konfrontativ (weil häufig unterschiedliche Meinungen zu bestimmten Tanzschritten vorhanden sind). Da muss ich mir dringend etwas einfallen lassen... Wobei die momentanen Choreografien nicht von mir selbst stammen, weshalb ich die Tänze weniger gut kann als andere, die ich selbst entworfen habe, und manchmal mehrere Meinungen einholen muss. Dabei sind Diskussionen praktisch vorprogrammiert. Die Lösung wäre also wohl, mich besser vorzubereiten und die Tänze erstmal selbst zu können. *seufz*

Anschließend spielten wir noch zu dritt eine Runde Munchkin Impossible- mein erster Kontakt mit diesem wirklich lustig gemachten Karten-Rollenspiel. Zitat einer Kartenbeschriftung: "Regenschirm (Bonus +1) - darf nur von Briten verwendet werden." oder "Selbst wenn du keine Klasse hast, hast du trotzdem eine Klasse - denn Briten haben immer Klasse." =)

Als ich dann gegen Mitternacht zu Hause war, fiel mir noch auf, dass mein Blog in genau einer Woche - am 22. April - ein Jahr alt wird. ;) Also musste ich mir noch kurz etwas überlegen für dieses außergewöhnliche Ereignis *hüstel* - und ich habe auch schon eine Idee und gottseidank noch 7 Tage Zeit für die Umsetzung. ;-)

Keine Kommentare: