4. Juni 2008

Musicalbesuch bei Wicked in Stuttgart

Read this post in English

Am Sonntag waren wir mit unserer Musical-Tanzgruppe in Stuttgart bei Wicked - für einige von uns das zweite Mal, für die meisten aber eine Premiere. Netterweise hatten wir größtenteils Erstbesetzungen: Sabrina Weckerlin (Elphaba), Lucy Scherer (Glinda) und Mark Seibert (Fiyero). Schön zu sehen war für mich, wie begeistert die anderen aus unserer Gruppe waren. Es ist aber auch wirklich ein gigantisches Erlebnis - erstmal der Umbau des halben Zuschauerraums, wodurch man von Anfang an schon in die Geschichte hineingezogen wird, ohne dass die Aufführung überhaupt begonnen hat. Dann die Technik, die liebevollen Details überall... man könnte sagen, dass der Drache über der Bühne, der sich nur ein Mal (oder waren es zwei Mal?) im ganzen Stück bewegt, eigentlich nicht notwendig ist, aber es ergänzt den Gesamteindruck, mit dem man am Schluß das Theater verlässt.

Wir saßen im ersten Rang, und von dort aus hatte man einen tollen Blick auf das Gesamtgeschehen auf der Bühne - die Choreografien bestehen oft aus ausladenden Gruppenbewegungen, die die ganze Bühne mit einschließen. Das sah man von oben viel besser als aus dem Parkett, war auch mal schön! Wobei ich nächstes Mal (wir fahren bestimmt noch öfter ^^) auch mal ganz nah an die Bühne heran will, also erste oder zweite Reihe. Man bekommt zwar die "groben" Gefühle der Darsteller auch mit, wenn man weiter weg sitzt, aber die Feinheiten sieht man einfach nur ganz vorne.

Die Musik hat auch dieses Mal wieder Gänsehaut bei mir hinterlassen... sie gefällt mir wirklich von Anfang bis Ende (absolut spitze: "Defying Gravity" bzw. auf Deutsch "Frei und schwerelos"), naja gut, bis auf die 2 Lieder des Zauberers. Aber 18 von 20 ist trotzdem eine sehr gute Quote. =)

Keine Kommentare: