4. Juni 2008

Freitags- und Dienstags-Training

Kurze Zusammenfassung der letzten beiden Aikido-Trainings (Freitag und gestern, Dienstag): schön war's. =) Im freien Training am Freitag hatte ich zunächst wieder "Einzeltraining" mit Wiederholung unserer bisherigen Techniken, anschließend konnte ich noch Rollen und die Grundpositionen mit dem Schwert üben. Ein richtiges Erfolgserlebnis gab's bei der Vorwärtsrolle mit rechts vorne. Ich war mal wieder neugierig, ob es inzwischen vielleicht klappt, wenn ich etwas höher bleibe. Bisher bin ich ja bei "Rollen aus dem Stand" sehr tief in die Hocke gegangen. Vor einigen Wochen hatte ich es schonmal etwas höher probiert, das schepperte dann aber so arg, dass ich es ganz schnell wieder aufgab. ;-)

Aber am Freitag klappte es tatsächlich! Ich hatte zunächst spürbar weniger Angst ;) und es ging dann auch richtig schön rum! Eigentlich gabs dann gleich noch ein zweites Erfolgserlebnis: der erste Versuch aus der neuen Höhe ging schön rund, aber bei den nächsten Versuchen war plötzlich mein linkes Bein beim Aufstehen im Weg. Also probierte ich kurz herum - erster Versuch - nein, das war es nicht, scheppert immer noch - zweiter Versuch - yesss, funktioniert! Bemerkenswert finde ich auch, dass ich inzwischen überhaupt in der Lage bin, während der Rolle auf solche Details meiner Haltung einzugehen. Vor einigen Wochen hätte das noch nicht geklappt. =)

Im Dienstags-Training gestern feilten wir zunächst an Ki-Tests, danach ging es mit einer neuen Technik los, wo Uke mit beiden Händen einen Arm von Nage greift. Fühlt sich noch sehr ungewohnt an. Ich freu mich auf Donnerstag, wenn sich die neuen Ideen hoffentlich etwas gesetzt haben.

Keine Kommentare: