12. Juni 2008

Aikido, Mäuse und Polizeikontrolle

This post in English

Heute haben wir eine neue Technik gemacht, bei der man jemandem auf Knien gegenübersitzt und umwirft. War schön, entspannt, ruhig aber trotzdem anstrengend - einerseits beschweren sich jetzt meine Knie, und andererseits war so viel gleichzeitig zu beachten (wie immer! ^^).

Irgendwie habe ich in letzter Zeit immer mehr Gelenkschmerzen... erst die Knie vom Rollen, jetzt knacken meine Knöchel... hoffentlich vergeht das bald wieder!

Nach dem Aikido-Training bin ich wie immer mit dem Auto nach Hause gefahren, als ich doch tatsächlich von einer Polizeikontrolle angehalten wurde! Eeek! Das war erst das zweite Mal in 10 Jahren Führerschein... Das erste Mal war ein relatives Desaster - Papiere natürlich im unaufgeräumten Kofferraum, wo das Warndreieck war, wußte ich nicht einmal (wurde ich aber gottseidank nicht gefragt) und der Erstehilfekasten unter dem Beifahrersitz, aber so blöd, dass man von vorne nicht rankam, und ausgerechnet zu dem Zeitpunkt war die hintere Tür kaputt und ließ sich nicht mehr öffnen. Furchtbar! ;-)
Tja, heute lief es schon etwas besser. Papiere zwar wieder im unaufgeräumten Kofferraum (diesmal mit Kissen, Schlafsack, jeder Menge Krusch und Tüten, CD-Player, leerem Scheibenwischerflüssigkeitbehälter und nicht zu vergessen meinem Aikido-HOLZSCHWERT, das aber unter dem ganzen anderen Zeug netterweise kaum zu sehen war). Ich hätte zwar wieder nicht gewusst, wo das Warndreieck und der Erstehilfekasten sind. Seit ich das neue Auto habe (seit ca. 15 Monaten), nehme ich mir vor die mal zu suchen, aber neeeiiin, ich komme ja nie dazu - das wird jetzt dringendst nachgeholt!
Tja, aber bevor mich der nette junge Polizist das fragen konnte oder sich auch nur meine Papiere anschauen konnte, kamen freundlicherweise ein paar Fußballfans hupend angefahren - das Auto so mit Fahnen zugehängt, dass sie kaum noch etwas sehen konnten... allein schon dieses Auto zu sehen, war es definitiv wert, angehalten zu werden! =) Jedenfalls wurde dieses Auto dann sofort auch angehalten, ich bekam die Anweisung "Warten Sie mal kurz" und setzte mich auf den Rand meines Kofferraums und sah gemütlich zu. Das Ganze dauerte etwas länger, bis dann der zweite Polizist zu mir kam und wissen wollte, worauf ich denn warte. Als ich dann sagte, "Öhm - darauf, dass sich jemand meine Papiere anschaut?" musste er erstmal lachen...

Tja, diese zweite Kontrolle war also schon irgendwie besser als die erste. Wobei ich mich beim nächsten Mal nicht drauf verlassen sollte, dass wieder eine Ablenkung vorbeikommt... Merke: Nachschauen wo das blöde Warndreieck ist. ^^

Ansonsten habe ich gestern eine und heute noch zwei Mäuse gefangen, das wären dann Nummer 5 bis 7. War wohl eine Großfamilie... Ich komme mir schon langsam richtig komisch vor, mit den Mäusen an die Straße zu gehen und sie freizulassen. Aber im Innenhof will ich sie nicht mehr aussetzen - bei einer war das noch ok, aber 7 Mäuse im Innenhof möchte selbst ich nicht haben, und ich mag Mäuse. (Sind doch wirklich sooo putzige kleine Tierchen.) Tja, ich hoffe halt, dass mich niemand beobachtet wie ich regelmäßig mit meiner Lebendfalle oder meinem Mülleimer vor die Haustür gehe... =)

Keine Kommentare: