27. April 2008

Rhythm is it!

Read this post in English

Wir haben heute Abend "Rhythm is it!" angeschaut. Der Film ist eine Dokumentation über ein Projekt in Berlin, bei dem ein bekannter Choreograph mit über 200 Schülern eine Tanzaufführung zu einem klassischen Stück vorbereitet (Wikipedia hat dazu mehr Details).

Ich hatte den Film vor einigen Jahren schon einmal gesehen; damals faszinierte mich besonders der Umgang des Choreographen mit den problematischen Jugendlichen, seine Energie und sein Mut, den Kindern Dinge zu sagen, die sie sonst wahrscheinlich niemals gehört hätten. Ein Zitat, sinngemäß: "Habt ihr Angst, dass eure Freunde euch auslachen, wenn ihr auf der Bühne steht? Dann solltet ihr euch überlegen, ob diese Leute wirklich eure Freunde sind. Freunde lachen euch nicht aus, sie helfen euch, weiterzukommen."
Schön ist natürlich auch die Aufführung zum Ende des Projektes auf einer gewaltigen Bühne, mit z.T. überwältigender Choreographie.

Heute ist mir vor allem aufgefallen, wie gut der Choreograph und sein Team die Körpersprache der Jugendlichen lesen konnten (was ich im Aikido auch immer wieder faszinierend finde). Oder auch "Wenn wir reden oder lachen oder unkonzentriert sind, all das lenkt unseren Körper ab. Erst wenn wir still sind, können wir mit unserem Körper sprechen."
Das trifft auch sehr gut auf die Tanzgruppe, für die ich Choreographien mache, zu. Vielleicht sollten wir uns alle gemeinsam den Film ansehen und wären dann bereit, uns etwas besser zu konzentrieren und weniger zu reden (z.Z. eine echte Sisyphus-Arbeit).

Zum Abspann sieht man die Tänzer nach der vollendeten Aufführung vor den tosenden Standing Ovations auf der Bühne stehen. Diese Gesichtsausdrücke - man spürt förmlich das ungläubige Staunen über das, was sie gerade geleistet haben, die Freude, die Begeisterung. In dem Moment fand ich den Untertitel des Films "You can change your life in a dance class", ebenfalls ein Zitat, wirklich überzeugend.

Fazit: sehenswerter Film für alle, die daran glauben, dass man über sich hinauswachsen kann. Oder auch für diejenigen, die diesen Glauben verloren haben und wiederfinden möchten! (Meine Güte, das klingt ja fast schon poetisch. ;-) Ist aber wahr...)

Keine Kommentare: